Mein Wein ist nicht nur BIO, sondern auch FAIR

Ich helfe ja zur Zeit nicht nur in einem landwirtschaftlichen Familienbetrieb mit, ich trinke auch gerne den Wein der Familie Klampfer. Das hat drei Gründe:
1. Er schmeckt mir.
2. Er ist aus biologischer Landwirtschaft.
3. Er ist fair erzeugt.

Diese Qualifizierung kam mir in den Sinn, als ich mit einer Tochter der Familie beim Weinlesen über die sich anbietenden  HelferInnen aus dem Freundeskreis gesprochen habe.  Ich hatte ja gedacht, dass ein Betrieb, der finanziell wahrlich nicht auf die Butterseite gefallen ist, jede Hilfe aus dem Freundeskreis freudig annimmt. Aber ich habe mich geirrt. Dass solche Unterstützungsangebote letztlich meist unverbindlich bleiben und schwer auf das Wetter abzustimmen sind,  habe ich in diesem Gespräch ebenso kapiert wie etwas Weiteres:  Viele freiwillige LeserInnen verkürzen die Arbeitszeit für alle. Man könnte meinen, die Weinbauern sind dann froh, weil sie sich auf diese Weise Lohnkosten ersparen. Aber die Klampfers sehen das anders. Sie wissen, dass ihre ErntehelferInnen auf ein gewisses Einkommen angewiesen sind, um ihre Existenz sichern zu können. Wenn die Arbeit also schneller erledigt ist, bekommen sie folglich weniger Lohn.  Unbezahlte Arbeitskräfte im Weingarten schmälern also das Einkommen der jederzeit zur Verfügung stehenden bezahlten Arbeitskräfte. So sehr jeder Euro umgedreht werden muss, so wenig wollen die Klampfers ihre ErntehelferInnen, die auch außerhalb der Lesezeiten immer wieder in der Kellerarbeit einsatzbereit sind, finanziell in einen Nachteil kommen lassen. Sie sollen sich auf ein gewisses Maß an bezahlter Arbeitszeit verlassen können.

Diese Haltung imponiert mir. Und darum sage ich, dass mein Bio-Wein für mich das Qualitätssiegel „fair produziert“ hat.

Man kann den Bio-fair-Wein übrigens auch übers Internet bestellen: http://www.biohof-klampfer.at/weinladen/
Vielleicht übernehme ich ja mal in den nächsten Tagen eine Auslieferung 😉

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.