Schick mich hackeln

Bei meiner letzten Station von „Regina will’s wissen“ gibt es direkte Demokratie pur: Ich gehe dorthin arbeiten, wohin Sie mich schicken/wohin du mich schickst. JedeR kann mitbestimmen, welche Arbeitserfahrung ich noch machen sollte.
Dazu gibt es drei Arbeitsstellen zur Auswahl und die Möglichkeit, an
einer elektronischen Abstimmung darüber teilzunehmen. Und zwar
unter folgendem link:

http://burgenland.gruene.at/regina-wills-wissen/schick-regina-hackeln

Unter dem Motto „3 Bezirke, 3 Branchen“ kann ich eine echte Auswahl anbieten:

Bandagist Fischer in Güssing und Jennersdorf: Unbenannt
Ich geb’s zu, ich habe noch kaum Ahnung, was da auf mich zukommen würde. Schmerzende Knie und Schultern kenne ich, wie eine Bandagistin dann hiflt, könnte ich hier kennenlernen. Wenn ich eine Arbeitsstelle im südlichsten Landesteil antrete, dann heißt das auch, mich jeweils für ein paar Tage dort einzuquartieren, weil ein Tagespendeln von Eisenstadt aus ökologisch und finanziell nicht sinnvoll ist. Für meine Maturantinnen-Tochter wäre es eine Möglichkeit, sich auf die Selbstversorgung nach dem Auszug aus der mütterlichen Wohnung schrittweise vorzubereiten 😉

SOS Kinderdorf in Pinkafeld:        Kinderdorf
Zuletzt war ich im Kinderdorf Pinkafeld, als ich beim Sommerfest an der Schminkstation ausgeholfen habe. Das war schon mal ein kleiner Vorgeschmack. Mit dieser Arbeit würde ich in einen Kernbereich meiner früheren beruflichen Tätigkeiten „zurückkehren“: pädagogische Arbeit mit Kindern und Eltern.  Und ich könnte einen kleinen Beitrag zur Entstressung vor Weihnachten beitragen.

Autowerkstätte Toyota Buchreiter in Eisenstadt:Buchreiter
Nach dem Arbeiten am Bau wäre das meine zweite Station in einer „Männerdomäne“. Bei Toyota Buchreiter habe ich nicht nur mein Hybrid-Auto gekauft, ich bringe es auch regelmäßig hierher in die Werkstatt. Es wäre schon sehr spannend für mich zu sehen, wie sich das von der anderen Seite zeigt. Weibliche Lehrlinge sind in einer Autowerkstatt ja nicht gerade häufig zu finden, ich wäre dann eine und hoffe, dabei einiges zu lernen.

So, nun könnt ihr entscheiden: Güssing, Pinkafeld oder Eisenstadt?
Bandagistin, Kinderdorf-Pädagogin  oder Automechanikerin?

Ich bin schon sehr gespannt darauf, wohin ihr mich hackeln schickt!

http://burgenland.gruene.at/regina-wills-wissen/schick-regina-hackeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.